By Hans Hoffmann

Zielgruppe
Wissenschaftler Führungskräfte

Show description

Read or Download Computergestützte Planung als Führungsinstrument: Grundlagen — Konzept — Prototyp PDF

Best german_9 books

Interne Märkte in Banken: Dezentrale Koordination im Controlling von Kreditinstituten

Die Bankenlandschaft ist von einem tief greifenden Strukturwandel geprägt. Um sich im zunehmenden Wettbewerb behaupten zu können, sind Kreditinstitute auf hohe Flexibilität und kurze Entscheidungswege angewiesen. Vor diesem Hintergrund bieten interne Märkte ein viel versprechendes und innovatives Konzept zur dezentralen Banksteuerung.

Interaktionsarbeit bei produktbegleitenden Dienstleistungen: Am Beispiel des technischen Services im Maschinenbau

Produktbegleitende Dienstleistungen werden gewöhnlich als sachbezogen kategorisiert, d. h. bei ihnen findet keine Interaktion zwischen Kunde und Dienstleister statt. Insbesondere beim technischen provider im Maschinenbau steht die Reparatur im Vordergrund. Verena Koch untersucht den technischen provider jedoch unter dem personenbezogenen Aspekt und stellt fest, dass die Interaktion im carrier bedeutsam ist und damit wesentlich zum Erfolg der Dienstleistungserbringung beiträgt.

Bürger und Politik: Politische Orientierungen und Verhaltensweisen der Deutschen

Demokratische politische Systeme sind zur Sicherung ihrer Überlebensfähigkeit auf eine prinzipielle Übereinstimmung zwischen den politischen Strukturen und den Orientierungen und Verhaltensweisen der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Das Verhältnis der Bevölkerung zur Politik bildet daher den zentralen Forschungsgegenstand der empirischen Sozialforschung.

Additional info for Computergestützte Planung als Führungsinstrument: Grundlagen — Konzept — Prototyp

Example text

3) Systeme sind zielorientiert: Vor allem yom Menschen geschaffene Systeme sollen keine ziellose Dynamik entwickeln, sondern entsprechend den Absichten der Menschen, die sie schaffen oder beeintlussen, funktionieren. Die Dynamik und das Verhalten des Systems soll zielgerichtet sein. Ein intendierter Systemoutput wird erwartet. 28 (4) Systeme sind komplex: Das Kriterium fUr die Komplexitat eines Systems ist das AusmaB der Beziehungen zwischen den Elementen innerhalb des Systems einerseits und 15 der Umfang der Beziehungen zur Umwelt andererseits.

96 Fiihrung kann aus informationeller Sicht als InformationsprozeB verstanden werden, in dem Information zur zielorientierten Steuerung von Menschen und Prozessen in soziotechnischen Systemen verwendet wird. 97 Auch die deskriptiver Analyse verdeutlicht die Bedeutung von Informationen. Die informationsbezogenen Funktionen sind Voraussetzung fUr die entscheidungsbezogenen Funktionen. Der Untemehmensftihrer tritt sowohl als Informationsempflinger als auch als Informationsgenerator auf, denn jede Aktivitlit oder Teilaktivitlit setzt Informationen voraus und erzeugt diese auch.

Daraus lassen sich die Teilaufgaben der Schaffung von Aufgabeneinheiten und dem Autbau eines Informationsversorgungssystems ableiten. Eng damit verbunden ist der Autbau eines funktionierenden Systems von Unterstiitzungsstellen fiir die UntemehmensfUhrung. (4) Kontrollieren und Regeln: Die Kontrolle registriert die erzielten Ergebnisse und vergleicht diese mit den Plandaten. tIber Soll-Ist-Vergleiche und Abweichungsanalysen werden Informationen fUr regelnde Eingriffe oder eine Neuplanung zur Verfiigung gestellt.

Download PDF sample

Download Computergestützte Planung als Führungsinstrument: Grundlagen by Hans Hoffmann PDF
Rated 4.20 of 5 – based on 9 votes