By Raffield

This paper offers survey effects which point out that working towards accountants understand a distinction in how sure stereotypical character features impact males and women's development to upper-level positions in public accounting firms.Results additionally point out that women and men differentially fee the effect of certaintraits. extra checking out was once played utilizing issue research. The ensuing issue styles have been hugely related for the boys and girls who spoke back to the survey with reference to the character and variety of components and the qualities which include each one factor.Three components (supportive behaviors, self-confident behaviors, and controlling behaviors) have been pointed out for a man's development, and elements (supportive behaviors and masculine behaviors) have been pointed out for a woman's development. Masculine behaviors contain either self-confident and controlling behaviors. this implies that, for a guy, there's a transparent contrast among behaviors which are controlling in nature and people who are indicative of self-confidence; even if, for a lady, the excellence among controlling and self-confident behaviors doesn't seem to exist.

Show description

Read or Download Advancement effects of gender and personality PDF

Similar psychology books

Civilization in Transition (The Collected Works of C. G. Jung, Volume 10)

Essays referring to the modern scene and at the relation of the person to society, together with papers written through the Nineteen Twenties and Thirties concentrating on the upheaval in Germany, and significant works of Jung's final years, The Undiscovered Self and alien craft.

Ethnic and National Stereotypes

3 stories assessed adjustments within the content material, consensus, and favorableness of 10 ethnic and nationwide stereotypes through replicating and lengthening the Princeton trilogy. effects indicated that during the previous 60 years, just about all of the ethnic and nationwide stereotypes that have been tested had replaced in content material, and greater than part had replaced in consensus.

Extra info for Advancement effects of gender and personality

Sample text

Die Frage, wie Begabungsförderung erfolgen soll, lässt sich mit Landau, 1990, mit den folgenden Prinzipien beantworten: Individualität statt Konformismus/ Vom Bekannten zum Unbekannten/Freude am Prozess und nicht nur zur Leistung/ Fragen statt Antworten/Interdisziplinäres, nicht eng kategorisiertes Denken/Lernen durch kreatives Experimentieren/Soziales und nicht nur individualistisches Denken. Für die Tätigkeit der Schulpsychologie stellt sich die konkrete Frage:Welche Fähigkeiten und Kompetenzen, welche Stärken und Schwächen hat der einzelne Schüler und in welcher Schulform, mit welcher Unterrichtsmethode, an welchem Schulstandort findet er die bestmögliche Lernumwelt?

In einem Kind/Jugendlichen/Erwachsenen. Begabungsförderung ist damit Begabtenförderung. Wobei Begabtenförderung in der wissenschaftlichen Literatur und der öffentlichen Diskussion zumeist mit Hochbegabtenförderung, primär mit Förderung der → Hochbegabung im intellektuellen Bereich gleichgesetzt wird. Begabungsförderung hat demgegenüber ein weiteres Begriffsverständnis (Hany & Nickel 1992): Der Begriff impliziert nämlich, dass es unterschiedliche Begabungen gibt und dass diese auch unterschiedliche Ausprägungsgrade haben können – alle Begabungen aktualisieren sich jeweils auf einem Kontinuum.

M. Alle Klienten äußern ein Gefühl des Unbehagens, viele klagen über Angst oder Angespanntheit, manche meinen mit sich selbst uneins zu sein, sich oder andere oder die Welt nicht mehr zu verstehen, sich nicht akzeptieren zu können. Die Gesprächspsychotherapie bezeichnet all diese Empfindungen als Ausdruck von Inkongruenz (Rogers 1987; Biermann-Ratjen 1995). Die Tatsache, dass die Klienten in diesem Zustand einen therapeutischen Kontakt aufsuchen, kann als Ausdruck ihres intuitiven Wissens verstanden werden, dass im zwischenmenschlichen Kontakt Lösungspotential liegt.

Download PDF sample

Download Advancement effects of gender and personality by Raffield PDF
Rated 4.62 of 5 – based on 20 votes